Namet

Namet spart Zeit und erhöht die Produktqualität dank der ThermoDrive®-Technologie von Intralox


Intralox hat alle verfügbaren Fachkräfte mit Fachwissen und Erfahrung mobilisiert. In nur zwei Tagen hatte ich einen Layoutplan und eine Konstruktionsrichtlinie des Fördererrahmens, einschließlich einer Aufstellung der am besten geeigneten Bänder. Intralox hat uns auch mit Hygienerichtlinien und einem CIP-System unterstützt, die unseren Reinigungskräfte sehr helfen, da wir niemals Kompromisse eingehen, wenn es um Hygiene und Lebensmittelsicherheit geht.

Herr Volkan Yildirim, Technischer Leiter bei Namet

Ziele des Kunden

Als Resultat Ihrer erhöhten Kapazität benötigte Namet eine dauerhafte Lösung zur Förderung von Döner Kebab-Fleisch. Der bisher eingesetzte Flachgurt erfüllte nicht die Anforderungen des großen Temperaturbereichs, der für die Produktion und Kühlung des Dönerfleisches nötig war. Roboteranwendungen erhöhen die Temperaturen im Produktionsbereich auf 85 °F (30 °C) und die Produkttemperatur auf dem Band steigt auf 150-175 °F (65-80 °C), während die Temperatur im Kühlraum unter den Gefrierpunkt liegt. Der Flachgurt war ebenfalls ungeeignet für die langen Förderer der Anwendung (50-60 ', 15-18 m): Er hat sich gedehnt, ist abgerutscht und musste regelmäßig ausgetauscht werden. Namet wollte zudem einen weniger zeitaufwendigen Reinigungsprozess, der ihre Hygieneanforderungen vollständig erfüllte.

Intralox-Lösung

Aus diesem Grund wandte sich Namet wegen einer Lösung an Intralox, mit der die Produktqualität verbessert und die Ertragsverluste verringert werden konnten. Innerhalb von zwei Tagen stellten Intralox-Experten Namets Technischem Leiter, Herr Volkan Yıldırım, die Pläne für ein neues Systemlayout und den Systemaufbau vor.

Der ungeeignete lange Flachgurt wurde durch ThermoDrive-Förderbänder der Serien 8050 und 8050XT ersetzt, die aus homogenem Thermoplast mit 100 % geschlossener Oberfläche bestehen. Der Betrieb ohne Vorspannung des ThermoDrive stellt sicher, dass es die einzige Technologie ist, die bei jeder Länge einen ungespannten Durchlauf des gesamten Förderersystems erlaubt. So wird die Lebensdauer des Bandes verlängert, die Kosten minimiert, die Ausfallzeiten verringert, die Integrität der Bandkante verbessert und die Effizienz erhöht. Namet installierte auch das Clean-in-Place-System (CIP) von Intralox als Ergänzung zum ThermoDrive-Förderband. Das Sprühleistensystem wurde entwickelt um, die Unterseite des Bandes, die Zahnräder und die Wellen gründlich zu reinigen.

Resultate

Seit der Installation läuft das ThermoDrive-Förderband bei Namet reibungslos. Die Qualität des Dönerfleisches bleibt von der Produktion bis zur Kühlung ohne Produktverluste erhalten. Die Installation des CIP-Systems vereinfacht den Reinigungsprozess des ThermoDrive-Bandes und hat die Hygiene des Döner-Förderers erheblich verbessert.

Herr Yıldırım war mit der gesamten Erfahrung sehr zufrieden. „Intralox hat alle verfügbaren Fachkräfte mit Fachwissen und Erfahrung mobilisiert“, sagt er. „In nur zwei Tagen hatte ich einen Layoutplan und eine Konstruktionsrichtlinie des Fördererrahmens, einschließlich einer Aufstellung der am besten geeigneten Bänder. Intralox hat uns auch mit Hygienerichtlinien und einem CIP-System unterstützt, die unseren Reinigungskräfte sehr helfen, da wir niemals Kompromisse eingehen, wenn es um Hygiene und Lebensmittelsicherheit geht.“