Marui Shokuhin reduziert den Ertragsverlust mithilfe der modularen Kunststoff-Spiralförderbänder von Intralox um 90 %

Fallstudie

Marui Shokuhin

Produkte

Spiralen, Modulares Kunststoffförderband

Branchen

Fleisch und Geflügel

Mini-Omeletts fallen aus einem Spiralfroster und über eine Rutsche auf ein Band mit Mitnehmern

Ziele des Kunden 

Marui Shokuhin gehört zu den führenden Geflügelverarbeitern in Japan. Zu den Produkten gehören rohes und weiterverarbeitetes Hühnchen sowie essfertige Speisen wie frittierte Beilagen und Omeletts. In seinen Werken in Matsuo und Takaono nutzte Marui Spirallösungen mit Reibungsantrieb und Drahtförderbändern zum Einfrieren der Produkte. Doch Marui hatte mit diesen Systemen immer wieder Probleme. 

Die hohe Spannung und das hohe Gewicht der Drahtförderbänder führten zu gelegentlichem Aufklappen der Bänder, was Produktverluste, konstante Wartung und ungeplante Ausfallzeiten verursachte. Die Spiralfroster verbrauchten aufgrund der Schwere der Metallbänder viel Energie, was die Kosten erhöhte und die Aufbereitung ineffizient machte. Außerdem hafteten manche Produkte an den Metallbändern oder erhielten durch den Draht eine Zeichnung, was zu Ertragsverlusten, Qualitätsproblemen und Produktausschuss führte. Marui wandte sich an Intralox, um eine Lösung zu finden. 

Intralox-Lösung 

Die Vertreter von Marui hatten zunächst Vorbehalte gegenüber der von den Spiralspezialisten von Intralox vorgeschlagenen Aufrüstung von Drahtförderbändern auf modulare Kunststoffförderbänder. Modulare Kunststoffförderbänder von Intralox kamen zwar bereits in anderen Anwendungen zum Einsatz, doch bisher noch nie in einem Spiralfroster, der Rohprodukte verarbeitet. Aufgrund der langjährigen Beziehung zwischen den beiden Unternehmen und dem Vertrauen von Marui in die Expertise von Intralox stimmten sie jedoch zu, eine ihrer Spiralen auf modulare Kunststoffförderbänder mit geringer Spannung umzurüsten.

Intralox optimierte unsere alten Spiralanlagen und installierte die modularen Kunststoffförderbänder, die uns bei der Lösung aller Probleme halfen, die wir mit unseren alten Drahtförderbändern hatten. Mit ihren Produkten und Services haben sie uns eine Lösung bereitgestellt, die wirklich alle unsere Produktionsziele erfüllt.

Eiji Nohara
General Manager of Processed Food – Business Division bei Marui Shokuhin

Das technische Team von Intralox arbeitete eng mit Marui und seinem OEM-Partner zusammen. Es optimierte die Anlage vorab, stellte Support vor Ort zur Verfügung und führte nach der Installation regelmäßige Funktionsprüfungen durch, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Die nachgerüstete Spirale konnte so gut überzeugen, dass Marui die Umrüstung drei weiterer Spiralen von Drahtförderbändern auf modulare Kunststoffförderbänder von Intralox umsetzte. 

Resultate 

Durch die Umrüstung der Spiralfroster mit Reibungsantrieb auf modulare Kunststoffförderbänder von Intralox konnte Marui Shokuhin die durch die vorherigen Drahtförderbänder entstandenen Schwierigkeiten nahezu beseitigen. Es gibt keine Probleme mehr durch Beschädigung oder Anhaftung von Produkten, wodurch der Ertragsverlust um 90 % verringert werden konnte. Bei den Anlagen von Marui kam es bei den vier umgerüsteten Spiralen zu keinen ungeplanten Ausfallzeiten aufgrund von Bandproblemen. Sie können nun panierte/frittierte Produkte auf optimierten Spiralanlagen verarbeiten, was zuvor mit den Drahtförderbändern nicht möglich war. Die Spiralförderbänder mit niedriger Spannung von Intralox sind viel leichter, die optimierten Froster verbrauchen viel weniger Energie und die Anlagen können größere Mengen verarbeiten. 

Aufgrund ihrer Erfahrungen mit modularen Kunststoffförderbändern von Intralox erwarb Marui eine brandneue Spiralförderanlage mit modularen Kunststoffförderbändern von Intralox. Seitdem hat das Unternehmen in zwei neue DirectDrive-Systeme investiert – die patentierte, originale Spiralfördererlösung mit geringer Spannung von Intralox.

2Produkt-SKUS hinzugefügt
33 %Senkung des Energieverbrauchs
90 %Weniger Ertragsverluste
Mini-Omeletts werden einem Spiralfroster zugeführt
Der Intralox-Spiralfroster kann mehreren Ebenen mit kleinen Omeletts aufnehmen