Was könnten Sie mit mehr Betriebszeit in Ihrem Werk anfangen?

Geheimtipps, mit denen Sie Ihren Gewinn erhöhen und Ihre Vorteile maximieren

Mitarbeiter mit Haarnetz, der ein Tablet hält; Symbol für Betriebszeit

Denken Sie an etwas, das jeder nutzt und das entwickelt und gebaut wurde, um Dinge zu transportieren. Schon was gefunden? Egal, was Ihnen gerade in den Sinn gekommen ist, es erfüllt wahrscheinlich nicht seinen wahren Zweck, wenn es stillsteht. Genau wie Fahrzeuge oder Aufzüge sind auch Lebensmittelverarbeitungslinien nicht dafür konzipiert stillzustehen. Sie sollen laufen. 

Die unterschiedlichsten Faktoren können die Bewegung der Verarbeitungslinien – oder die Betriebszeit Ihres Werkes – beeinflussen und zu unerwarteten Ausfallzeiten führen. Einige treten sichtbar und offensichtlich auf, z. B. Schäden am System und Vorfälle mit Fremdkörpern. Andere sind jedoch schwerer zu erkennen, was die Effizienz der Verarbeitungslinien mindert.

Wenn Sie nur einen Zauberstab schwingen müssten, um Ihre Betriebszeit in Ihrem Werk zu erhöhen, was würden Sie mit der zusätzlichen Zeit anfangen? Die Antwort darauf lautet „sehr viel und wahrscheinlich mehr, als Sie denken“ (und dafür braucht es noch nicht einmal Zauberei).

Wir haben zwei Bereiche entdeckt, die Ihnen die Gelegenheit bieten, die Betriebszeit Ihres Werkes zu erhöhen. 

Minimierung der geplanten Ausfallzeiten

Auch wenn geplante Ausfallzeiten sicherlich notwendig sind, sollte dieser Zeitrahmen doch so gering wie möglich gehalten werden. Hier finden Sie ein paar Lösungen, die unsere Experten Ihnen empfehlen.

Reinigungseffizienz

Der Kampf um mehr Betriebszeit beginnt schon beim Hygienedesign Ihres Systems. Bei der Auswahl von Förderbändern sollten Sie auf Systeme achten, die für die Reinigung leicht zugänglich sind, damit das Reinigungspersonal eine gründliche Arbeit in einem möglichst kurzen Zeitraum erledigen kann.

Laut Darin Zehr, Commercial Food Sanitation General Manager, kann Hygienedesign auch andere Herausforderungen bei der Reinigung vereinfachen. „Systeme, die so konstruiert sind, dass Anhaftungen von Produkten und Produktverlust tatsächlich reduziert werden, können die Reinigungszeit weiter minimieren. Sie würden darüber staunen, wie viel Betriebszeit sich zurückgewinnen lässt, wenn schon von vornherein in den Aufbau eines hygienischen Systems investiert wird.“

Tipp des Intralox-Teams: Ermutigen Sie Ihr Reinigungspersonal, Besprechungen vor Schichtbeginn durchzuführen. Gemeinsam können sie den Abend zuvor Revue passieren lassen, und den bevorstehenden Reinigungszyklus planen.

Wartungsoptimierung

Wenn während der Produktion Reparaturen oder Inspektionen erforderlich sind, zählt jede Sekunde. Das Wartungspersonal muss stets schnell und einfach auf die Systeme zugreifen können. Mit den richtigen Werkzeugen können Sie bei repetitiven Aufgaben wertvolle Zeit sparen und sogar den Arbeitsaufwand reduzieren.

„Wir versuchen, diese Bedürfnisse zu erfüllen“, sagt Dana Summerour, Intralox N.A. Food Business Unit Commercial Leader. „Wie können wir zum Beispiel den Ausbau eines unserer Bänder erleichtern? In diesem Fall haben wir ein spezielles Werkzeug entwickelt, das den Ausbau eines Scharnierstabes für das Wartungspersonal sicher und effizient macht, wenn ein Förderband geöffnet werden muss.“

Intralox­Band-Anzieher

Wartungsteams können Reparaturen und andere Aufgaben mit den richtigen Werkzeugen schnell erledigen. Oben abgebildet ist der Intralox-Band-Anzieher.

Eine weitere Möglichkeit, geplante Ausfallzeiten optimal zu nutzen, ist die Verwendung einer Checkliste für vorbeugende Wartungsarbeiten. In diesem herunterladbaren Leitfaden finden Sie einige Tipps, wie Sie eine solche Liste erstellen oder Ihre bestehende Liste aktualisieren können.

Funktionsübergreifende Kommunikation

Wenn Ihre Teams aktiv und regelmäßig miteinander kommunizieren, besteht eine bessere Chance für Ihr Werk, das Betriebszeitpotenzial zu erreichen. Wenn beispielsweise während der Produktion ein Problem auftritt, das sich auf die Reinigung auswirken könnte, stellen Sie sicher, dass das Reinigungspersonal in Kenntnis gesetzt wird, damit es sich auf die Herausforderung vorbereiten kann.

„Koordination, besonders zwischen Reinigungs- und Wartungspersonal, ist von zentraler Bedeutung“, sagt Zehr. „Wie gut diese Teams miteinander kommunizieren und einander unterstützen, kann sich auf die Effizienz der gesamten Einrichtung auswirken. Viele Werke haben das Potenzial in dieser Hinsicht noch nicht wirklich erkannt.“

Minimierung der ungeplanten Ausfallzeiten

In der Regel kommt es bei der Erhöhung der Betriebszeit meist auf die entsprechende Vorbereitung an. Mit geschultem Personal und einem Bewusstsein für Lebensmittelsicherheit können Sie die häufigsten Probleme verhindern, die sich auf Ihr Produktionsfenster auswirken, und ungeplante Ausfallzeiten in Ihrem Werk vermeiden.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Reinigungspersonal Zugang zu den richtigen Werkzeugen, Chemikalien und Schulungen hat, damit sie in einem Rhythmus als Einheit arbeiten können und nicht jeder für sich allein.

Darin Zehr
Darin Zehr
General Manager, Commercial Food Sanitation, ein Intralox-Unternehmen

Übersicht über Reinigungszyklen

Dauern Ihre Reinigungszyklen kontinuierlich lange an? Wenn Sie nach der Reinigung schlechte Testabstriche machen oder beschädigte Kunststoffteile finden, deutet dies wahrscheinlich auf ein größeres Problem hin. Dafür zu sorgen, dass Ihr Team richtig geschult wird, um die Effizienz zu maximieren, ist ein guter Ausgangspunkt.

„Schulungen sind sehr wichtig“, sagt Summerour. „Der Aufbau von Partnerschaften innerhalb Ihrer Lieferkette ist wahrscheinlich eines der allgemein bewährtesten Verfahren, damit Sie sich für Schulungen auf deren Fachwissen stützen können.“ 

Wir empfehlen, mit einem Unternehmen wie Commercial Food Sanitation zusammenzuarbeiten, um Ihr Werk in dieser Hinsicht einmal bewerten zu lassen. So finden Sie heraus, wo mehr Effizienz erzielt werden kann. Solche Unternehmen bieten auch die Art von Schulung an, die aus Ihrem Reinigungspersonal eine Formel 1-Boxencrew macht.

5 Tipps zur Verbesserung der Reinigungseffizienz

5 Tipps zur Verbesserung der Reinigungseffizienz

Laden Sie diesen Flyer herunter, drucken Sie ihn aus, und hängen Sie ihn in Ihrem Werk aus, um die Betriebszeit und die Effizienz Ihres Teams zu erhöhen.

PDF herunterladen

Priorisierung vorbeugender Wartungsarbeiten

Der schlimmste Grund für einen Betriebsausfall ist ein Vorfall, der einen ungeplanten Produktionsstopp erfordert. Von defekten Bändern und Verunreinigungen durch Fremdkörper bis hin zu Produktrückhalten und Untersuchungen – alles, was vor der Fortsetzung der Produktion angegangen werden muss, kann Zeit, Geld und vielleicht sogar den Markenwert kosten. 

Vorbeugende Wartungsarbeiten sind hier das Stichwort. In einem vorherigen Artikel haben wir verschiedene Möglichkeiten angegeben, wie Lebensmittelbetriebe Verfahren der vorbeugenden Wartung anwenden können, um herausragende Betriebsleistungen und Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten.

Summerour sagt, dass ein nachhaltiges Engagement für vorbeugende Wartungsarbeiten die Leistung im gesamten Werk verbessern kann. „Ihre Förderer laufen besser, Ihre Bänder halten länger, und wenn es doch zu einem Vorfall kommt, sind Sie besser ausgestattet und darauf vorbereitet, ihn zu beheben und den Betrieb wiederanlaufen zu lassen.“

Bedeutet mehr Betriebszeit auch einen höheren Durchsatz? 

Führt es automatisch zu einem höheren Durchsatz, wenn ein Werk eine höhere Betriebszeit erreicht? Was ein Werk mit einer höheren Betriebszeit anfängt, hängt ganz von diesem Werk und seinen Betriebszielen ab. Zum Beispiel:

  • Werk A hat keine Probleme mit ungeplanten Ausfallzeiten. Die Betriebszeit soll aber erhöht werden, obwohl keine freie Produktionszeit vorhanden ist. In diesem Fall kann eine höhere Betriebszeit die Möglichkeit zur Steigerung des Durchsatzes bedeuten.
  • Doch Werk B kämpft mit ungeplanten Ausfallzeiten, die sich auf die Betriebszeit auswirken. Wenn die Produktionszeit gesteigert werden kann, kann dies einfach dazu führen, dass die aktuellen Durchsatzziele erreicht werden. Oder es schafft Möglichkeiten, Reparaturen durchzuführen, Mitarbeiter zu schulen oder vorbeugende Wartungsarbeiten einzuplanen und durchzuführen.

Denken Sie daran, dass das, was die Norm zu sein scheint, nicht zwangsläufig auf Ihr Werk zutreffen muss.

Begeistern Sie alle für das gemeinsame Ziel, die Betriebszeit zu erhöhen und das Werk am Laufen zu halten. Jeder kann Ideen zu erheblichen Verbesserungen vorschlagen. 

„Ich kenne einen Bediener, der eine Konstruktionsänderung an einem Gerät vorgeschlagen hat, das etwa 10.000 US-Dollar kostet“, sagt Zehr. „Jeder Reinigungszyklus wurde um etwa 20 Minuten verkürzt, sodass sich die Konstruktionsänderung bereits nach drei Produktionstagen bezahlt gemacht hat.“ Stellen Sie sich vor, was diese Auswirkungen bedeuten, wenn man die Anzahl der Förderer multipliziert, und Sie haben im Laufe eines Jahres wahrscheinlich mehrere Tage Produktionszeit gewonnen.

Ihre Einrichtung ist für das Produkt ausgelegt. Schaffen Sie ein Bewusstsein für Lebensmittelsicherheit, eliminieren Sie die Faktoren, die Ihre Betriebszeit beeinträchtigen, und Ihr Werk wird auf jeden Fall effizienter sein und eine herausragende Betriebsleistung erzielen.

Wenden Sie sich an uns, um sich mit einem Experten für Lebensmittelsicherheit in Verbindung zu setzen oder um mehr über die Services und Produkte zu erfahren, mit deren Hilfe Sie die Betriebszeit Ihres Werkes steigern können.


Neuheiten und Einblicke