Die 5 häufigsten Ursachen für Risiken durch Fremdkörper auf Förderern

Wie Sie diese in Ihrem Werk aktiv vermeiden können

David Maldonado
  • Einblicke
  • Mai 18, 2020

Die Experten von Intralox haben mehr als 500 Förderer geprüft und dabei Daten erfasst, ausgewertet und analysiert, um die wichtigsten Ursachen für die Verunreinigung von Förderern durch Fremdkörper zu ermitteln.

Allein in den USA werden rund 80 % der Lebensmittel auf Förderern bewegt. Für einen Rückruf fallen im Durchschnitt 10 Millionen US-Dollar an direkten Kosten an.

Unabhängig vom Standort muss gewährleistet sein, dass bei der Konstruktion, Wartung und Reinigung von Förderern und den darauf laufenden Bändern die Lebensmittelsicherheit gewährleistet ist. Unter den zahlreichen Herausforderungen, vor denen lebensmittelverarbeitende Unternehmen tagtäglich stehen, um dies zu erreichen – wie zum Beispiel der Bedarf nach erhöhtem Durchsatz und Produktvariationen sowie strenge behördliche Vorschriften – ragt jedoch eine heraus:

Das Risiko von Lieferstopps bzw. von Rückrufaktionen für Produkte aufgrund von Verunreinigungen durch Fremdkörper auf Förderern und damit verbundene operative Kosten sind für Lebensmittelhersteller enorm hoch.

Doch seien Sie unbesorgt. Solche Probleme lassen sich vermeiden. 

Unser Team hat Tausende von Stunden in lebensmittelverarbeitenden Betrieben verbracht. Wir kennen die Probleme und Routinen, aus denen Risiken für unsere Kunden erwachsen, aus erster Hand. Es hilft, zu verstehen, wie es zu Fremdkörpern auf Förderern kommen kann, damit Sie potenzielle Problembereiche angehen und Risiken minimieren können.

Hier finden Sie 5 häufige Ursachen für Verunreinigungen durch Fremdkörper auf Förderern, die Sie vermeiden können:

Bandhandhabung

Dies ist sowohl für neue Werke als auch für Änderungen bei bestehenden Anlagen ein wichtiger Faktor. Bei falscher Handhabung durch das Betriebspersonal während des Aus- oder Wiedereinbaus für Reinigungszwecke kann es zu Beschädigungen der Förderbänder kommen, die eine Verunreinigung durch Fremdkörper begünstigen. Wie lässt sich die unsachgemäße Bandhandhabung in Ihrer Anlage feststellen? Auf folgende Dinge sollten Sie achten: 

  • Verwenden Ihre Mitarbeiter und das Reinigungspersonal die richtigen Werkzeuge und werden die Schritte zur Entfernung der Bänder beachtet? Beispielsweise kann es zur Beschädigung von Kantenmodulen kommen, wenn Stangen oder Stifte gewaltsam mit einem Hammer herausgeschlagen werden.
  • Werden die Bänder während der Reinigung ordnungsgemäß transportiert und gelagert? Wenn Bänder auf dem Boden schleifen oder über einen anderen Förderer gelegt werden, können dadurch sowohl das Band als auch der andere Förderer beschädigt werden.
  • Welche Maßnahmen ergreift Ihr Team zum Schutz von Bändern und Förderern, wenn in der Nähe Anlagen errichtet oder verändert werden? Dies ist besonders beim Schweißen wichtig.
  • Wie werden neue Bänder und Förderer gelagert? Entscheidend ist, dass diese in einer „sauberen Zone“ gelagert werden, um sie während der Bauarbeiten zu schützen.

Wenn Sie solche Maßnahmen in Ihrer Anlage beobachten, zeigen Sie Ihrem Team, wie Förderbänder sicher entfernt, transportiert, gelagert und wieder eingebaut werden können. 

Die 5 häufigsten Ursachen für Risiken durch Fremdkörper auf Förderern Infografik

Laden Sie „Die 5 häufigsten Ursachen für Risiken durch Fremdkörper auf Förderern“ als Aushang zum Ausdrucken herunter, sodass alle Mitarbeiter in Ihrem Werk im Bilde sind.

Poster herunterladen

Konstruktion des Förderers

Auch die Konstruktion des Förderers wirkt sich auf das potenzielle Risiko von Fremdkörpern aus. Zur Optimierung Ihres Förderers und zur Vermeidung von unnötigem Verschleiß der Bänder sollten Sie bei der Konstruktion Folgendes beachten:

  • angemessener Banddurchhang oder Bandschlupf im Untertrum
  • passende Größe der Untertrum-Stützelemente
  • Gleitprofil-Materialauswahl für Obertrum (zur Vermeidung von Staubablagerungen empfehlen wir UHMW-PE anstelle von HDPE)
  • möglichst glatte Gleitprofil-Oberfläche

Bei der Konstruktion sollten Sie auch auf die Hygiene achten. Welches sind Ihre spezifischen Anforderungen? So könnten Bandanheber und Systeme zur Reinigung vor Ort zum Einsatz kommen, wenn Förderer beispielsweise wegen hoher Neigung schwer erreichbar sind. Wenn gemäß Standardverfahren für die Reinigung das Entfernen von Bändern zur gründlichen Reinigung der Scharniere erforderlich ist, kommt vielleicht auch eine Lösung wie die ThermoDrive®-Technologie in Frage, die eine effiziente und effektive Reinigung ermöglicht und bei der weniger Chemikalien eingesetzt werden und die Bänder nicht entfernt und eingetaucht werden müssen.

Die Reinigungsverfahren sollten auf Ihr Ziel ausgerichtet sein, gute Testabstriche zu erreichen, ohne dass Ihr Risiko für zukünftige Bandschäden erhöht wird.

David Maldonado, Applications Engineering Manager bei Intralox

Klemmpunkte

Wahrscheinlich wissen Sie bereits, dass Klemmpunkte den Eintrag von Fremdkörpern begünstigen können. Aber ist Ihnen auch bekannt, dass Gleitprofile bei falscher Ausrichtung oder fehlerhafter Verwendung häufig Klemmpunkte verursachen? Oft werden Gleitprofile bei der Reinigung entfernt und dann falsch wieder eingebaut. Insbesondere kommt es zu unerwünschten Klemmpunkten, wenn ein Gleitprofil falsch herum auf dem Rahmen platziert wird, sodass die abgerundeten Vorderkanten in die falsche Richtung zeigen.

Empfehlung des Intralox Teams: Runden Sie die Vorder- und Hinterkanten Ihrer Gleitprofile ab, um dieses Problem zu beheben.

Zahnräder

Bei Zahnrädern sind mehrere Dinge zu beachten. Folgende Probleme haben wir bereits in der Praxis beobachtet:

  • falsche Positionierung
  • falsche Verriegelung bzw. falscher Verschluss
  • Nichtberücksichtigung der Wärmeausdehnung

Jeder dieser Faktoren kann die Betriebseffizienz beeinträchtigen und zu Bandschäden führen. Experten können Ihnen dabei helfen, die erforderliche Anzahl und Anordnung der Zahnräder je nach Anwendung und Last zu ermitteln und die Leistung Ihres Förderers zu optimieren.

Die Beibehaltung der Zahnradposition ist wichtig und kann mit den richtigen Komponenten wie z. B. Zahnrad-Distanzstücken problemlos erreicht werden.

Animation, die zeigt, was ohne Zahnrad-Distanzstücke geschieht

Durch Wärmeausdehnung kann sich das Band von den Zahnrädern lösen, wenn alle Zahnräder arretiert sind.

Animation, die zeigt, was mit Zahnrad-Distanzstücken geschieht

Durch die Kombination von Zahnrad-Distanzstücken und Sicherungskragen werden die richtige Positionierung der Zahnräder während der Reinigung und Bewegungen aufgrund von Wärmeausdehnung ermöglicht.

Chemische Kompatibilität

Dieses Problem ist nicht so leicht zu erkennen, kann jedoch dazu führen, dass die zuvor erwähnten Risiken verstärkt werden. Wenn die zur Reinigung verwendeten Chemikalien nicht kompatibel zum Bandmaterial des Förderers sind, zeigt das Band im Lauf der Zeit Abnutzungserscheinungen und kann beschädigt werden. Wie lässt sich ein solches Problem erkennen? Wir empfehlen Ihnen, gemeinsam mit den Lieferanten Ihrer Reinigungschemikalien und Ihrer Bänder die Kompatibilität der Chemikalien zu prüfen, bevor es zu Problemen kommt. Ihr Lieferant kann Sie auch darüber informieren, welche Chemikalienmenge für die Reinigung erforderlich ist, um eine unnötige Überdosierung zu vermeiden.

Die Reinigungsverfahren sollten auf Ihr Ziel ausgerichtet sein, gute Testabstriche zu erreichen, ohne dass Ihr Risiko für zukünftige Bandschäden erhöht wird.

Alleine kann man mit diesen Anforderungen leicht überfordert sein. Doch mit einer aktiven Herangehensweise, effektiven Strategien und enger Kooperation mit Ihren Erstausrüstern und Lieferanten können Sie die Lebensmittelsicherheit in Ihrer Anlage gewährleisten. Durch die Vermeidung dieser Hauptursachen für eine Verunreinigung von Förderern durch Fremdkörper können Sie Ihre Produkte, Ihre Kunden und den Ruf Ihres Unternehmens schützen.

Weitere Informationen darüber, wie Intralox Sie beim Schutz Ihrer Marke unterstützen kann, finden Sie auf unserer FoodSafe™-Seite.

David Maldonado

David Maldonado ist Application Engineering Manager bei Intralox. Sein Team führt Bewertungen für FoodSafe™-Förderer und Workshops für Kunden von Intralox durch.