So bleiben Sie Gesetzesänderungen bei der Lebensmittelsicherheit einen Schritt voraus

Drei Maßnahmen zur Lebensmittelsicherheit und Zukunftsfähigkeit

  • Einblicke
  • Februar 11, 2021
Zwei Mitarbeiter der Lebensmittelsicherheit inspizieren Geräte in einem Werk

Lebensmittel machen jährlich 1,6 Billionen $ (USD) des gesamten globalen Handels aus, und lebensmittelverarbeitende Unternehmen spielen eine wichtige Rolle bei der Sicherstellung, dass Verbraucher sichere Produkte erhalten.

Rückrufe, Kundenbeschwerden und Branchentrends können dazu führen, dass Änderungen der Lebensmittelsicherheitsvorschriften, die lebensmittelverarbeitende Unternehmen befolgen müssen, erforderlich werden. 

Warum haben einige Unternehmen Schwierigkeiten, die Anforderungen an Gesetzesänderungen zu erfüllen, während andere ihnen ohne größere Probleme gerecht werden? Wie bereiten Sie sich darauf vor, lebensmittelsicher, zukunftsfähig und ein paar Schritte voraus zu sein? 

Um das herauszufinden, haben wir uns auf das immense Wissen und die Erfahrung unserer eigenen Experten gestützt, die Kunden anleiten und schulen, um sie auf Herausforderungen in der Lebensmittelsicherheit vorzubereiten, bevor diese entstehen. 

Hier sind die Schritte, die sie bei Unternehmen beobachtet haben, die andere befolgen können, um lebensmittelsicher und zukunftsfähig zu werden

Schaffen Sie eine starke Kultur der Lebensmittelsicherheit

Die Schaffung und Aufrechterhaltung einer unternehmensweiten Mentalität der kontinuierlichen Verbesserung ist effektiver als die Bereitstellung eines einzelnen Programms oder die Veröffentlichung einer Zielsetzung in den Konferenzräumen. Erfolgreiche Marken haben eine Einstellung übernommen, die fest in der Unternehmenskultur verankert ist. 

„Das ist der wichtigste Dreh- und Angelpunkt“, sagt Anthony Saitta, Food Safety Specialist bei Commercial Food Sanitation (CFS), einem Intralox-Unternehmen. „Die Einhaltung der höchsten Lebensmittelsicherheitsstandards muss auf jeder Ebene der Organisation als Priorität angesehen werden.“

In solchen Kulturen wird die Botschaft der Lebensmittelsicherheit in allen Einrichtungen offen kommuniziert. Nicht nur dieser Teil der Unternehmensvision ist überall zu sehen, sondern auch Messwerte wie die Anzahl an Testabstrichen, die Anzahl der in einem bestimmten Zeitraum gehaltenen Pfunde oder die Abschlussraten der vorbeugenden Wartung. Eine solche Nutzung von Daten ist ein weiterer Indikator dafür, wie ernst es den Teams mit der Lebensmittelsicherheit und der kontinuierlichen Verbesserung ist.

Alle Mitarbeiter sind für die Lebensmittelsicherheit verantwortlich.

Cari Rasmussen, Food Safety Specialist, Commercial Food Sanitation

Zukunftsbereitschaft ist auch ein Teil dieser Einstellung. Wenn bevorstehende regulatorische Änderungen angekündigt werden, denken proaktive Kulturen darüber nach, was sie tun können, um sich vorzubereiten, anstatt zu reagieren, weil ein unglückliches Ereignis eingetreten ist. „Jeder im Betrieb ist für die Lebensmittelsicherheit verantwortlich“, sagt Cari Rasmussen, Food Safety Specialist bei CFS. „Und das fängt damit an, dass man die proaktiven Rollen erkennt, die jedes Team im Betrieb übernehmen kann. Die Vorstellung, dass die Lebensmittelsicherheit von Qualität und Hygiene getrennt ist, ist falsch.“

Teilnehmer des CFS Hygienic Design Training

Mitarbeiter von Lebensmittelbetrieben nehmen an einer praktischen, von CFS-Experten geführten Schulung zum Thema Hygienerichtlinien teil

Kevin Guernsey, Global R&D Director of Intralox® FoodSafe™ Modular Plastic Products, hat auch einen Kulturwandel in der Branche erlebt. „Jahrelang war für Lebensmittelbetriebe nur wichtig, dass so viel wie möglich ausgeliefert werden konnte.“, sagt er. Die Produktionsmetriken müssen jedoch mit den Zielen der Lebensmittelsicherheit abgeglichen werden. „Es geht nicht nur um das Produkt in einem Beutel, sondern darum, wie frei dieses Produkt von Pathogenen und Fremdkörperkontaminationen ist.“

Erfolgsbeispiel: Ein nordamerikanischer Garnelen-Verarbeiter erreichte 95%ige Verbesserung der Hygiene und erhielt die BAP-Zertifizierung, um die Lebensmittelsicherheit und Zukunftsfähigkeit zu gewährleisten. 

Erfahren Sie, wie

Beziehen Sie funktionsübergreifende Teams frühzeitig ein

Wir sehen stets gute Ergebnisse, wenn lebensmittelverarbeitende Unternehmen offen dafür sind, alle frühzeitig in ein neues Projekt einzubeziehen. 

„Vor dem Aufbau eines neuen Systems“, sagt Guernsey, „ist es am besten, wenn unsere Kunden ihr eigenes Kernteam aus funktionsübergreifenden Bereichen wie Sicherheit, Hygiene und Wartung einbeziehen. Sie wissen, welche Auswirkungen Betrieb und Hygiene auf die Ausrüstung haben, und das hilft uns als Partner dabei, ein vollständiges Bild davon zu bekommen, was wir erreichen müssen.“

Beziehen Sie auch Ihren Gerätehersteller in die Diskussion ein. „Wir hören von Lebensmittelbetrieben, dass einige Geräte nicht so einfach zu reinigen oder zu warten sind, wie sie es wünschen“, sagt Rasmussen. „Aber damit Ihre OEMs Ihnen helfen können, Ihre Ziele zu erreichen, müssen sie auch in diese frühen Gespräche einbezogen werden.“

Intralox, Commercial Food Sanitation und Ihr OEM

Stellen Sie vor der Aufrüstung oder Erweiterung Ihrer Anlagen sicher, dass Intralox, CFS und Ihre OEMs zu Beginn eines neuen Projekts einbezogen werden. Lebensmittelbetriebe haben oft die beste Chance, lebensmittelsichere und zukunftssichere Anlagen zu schaffen, wenn alle Parteien gemeinsam an den Lösungen arbeiten.

„Wenn alle Mitarbeiter engagiert sind und die richtigen Fragen stellen, haben Sie die beste Chance, auf die Zukunft vorbereitet zu sein", sagt Saitta. „Ein für heutige Ansprüche gebautes Fördersystem muss noch 20 Jahre gereinigt, inspiziert und gewartet werden. Es ist also sehr wichtig, alle zu Beginn eines Projekts zusammenzubringen.“

Machen Sie mehr als nur das, was erforderlich ist

Wenn eine neue Bestimmung zur Lebensmittelsicherheit angekündigt wird, sollten Sie sofort darüber nachdenken, was Sie tun können, um diese Anforderungen nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen. 

„Wir haben gesehen, dass Unternehmen bis zur Deadline warten, Panik aufkommt und Sie dann reaktiv werden“, sagt Rasmussen. „Warten Sie nicht, bis Sie die Anweisungen erhalten. Beginnen Sie proaktiv daran zu arbeiten, was die Vorschrift erfordern könnte, damit Sie ein oder zwei Schritte voraus sein können."

Der japanische Begriff Poka Yoke bedeutet soviel wie „Fehlervermeidung“. Guernsey und sein Team haben ihn zu ihrem Arbeitsvokabular hinzugefügt. „Für uns ist es die Idee, dass wir immer daran denken sollten, für die Zukunft zu konstruieren und Dinge zu entwickeln, die Fehler verhindern“, sagt er.

Empfehlung des Intralox-Teams:Suchen Sie nach OEMs, die ihr Gerätedesign kontinuierlich verbessern möchten, und arbeiten Sie mit Ihnen und Ihrem Bandlieferanten zusammen, um dauerhafte Lösungen zu entwickeln.

Lebensmittelverarbeitende Unternehmen haben eine enorme Verantwortung mit komplexen Herausforderungen: die tägliche Produktion von sicheren Lebensmitteln zu einem erschwinglichen Preis. Doch selbst bei älteren Geräten und erbarmungslosen Budgets gibt es Dinge, die Sie kontrollieren können, um Ihr Werk zu einer lebensmittelsicheren und zukunftsfähigen Umgebung zu machen. 

Bauen Sie eine starke interne Kultur auf. Beziehen Sie alle mit ein. Seien Sie proaktiv, und Sie werden denjenigen, die nicht planen und sich in letzter Minute darum bemühen, die Regeln zu befolgen, immer einen Schritt voraus sein. Es steht zu viel auf dem Spiel, wenn man die Welt ernährt.

Arbeiten Sie mit Intralox zusammen, um Ihren Herausforderungen im Bereich Lebensmittelsicherheit einen Schritt voraus zu sein. Besuchen Sie unsere Kundensupport-Seite.


Neuheiten und Einblicke