ARB-Lösung bietet „sorgenfreien“ Transport von Polyethylenbeuteln und kleinen Behältern

Fallstudie

Invata Intralogistics

Produkte

ARB-System

Branchen

E-Commerce und Vertrieb

Polyethylenbeutel auf ARB-Überkopfförderer

Ziele des Kunden

Der Systemintegrator Invata Intralogistics ist auf automatisierte Komplettlösungen für Abwicklungs- und Verteilerzentren spezialisiert. Ein etablierter Omnichannel-Einzelhandelskonzern beauftragte Invata, ihn beim Aufbau eines neuen e-Commerce-Verteilerzentrums in Massachusetts zu unterstützen.

Die Anlage stellte mit knapp 450.000 Quadratfuß (41.806 m²) eine erhebliche Investition für den Einzelhandelskonzern dar. Invata wurde beauftragt, ein „sorgenfreies” System zu organisieren, das mehrere Pakettypen – einschließlich Polyethylenbeutel und kleiner Behälter – transportieren und gleichzeitig einen Durchsatz von 25.000 Paketen am Tag erreichen kann.

Intralox-Lösung

Invata sah die Intralox Activated Roller Belt (ARB) Technologie als kritischen Bestandteil seines automatisierten Materialbeförderungssystems. ARB-Systeme haben eine kleine Standfläche, können eine große Bandbreite von Produkten transportieren und sind besonders für den Transport von Polyethylenbeuteln und kleinen Behältern geeignet, ohne dass Staus und Schäden entstehen oder die Produkte eingeklemmt werden. Intralox stellte zwei Systeme bereit: ein ARB Sortiersystem S7000 und ein ARB Ausrichtsystem S7000.

Auf das Wort von Intralox kann man sich verlassen. Ihr System funktioniert genau wie versprochen.

Jay Moris
Gründer von Invata Intralogistics

Das ARB Ausrichtsystem S7000 wird am Anfang der Linie eingesetzt und richtet Polyethylenbeutel und kleine Behälter so aus, dass eine genaue Platzierung der Versandetiketten möglich ist. Zudem sortiert das ARB Sortiersystem S7000 – mit einer Länge von 96 Fuß (29,3 m) – die Produkte bidirektional an 12 Ausläufe, mit einem zusätzlichen Auslauf für Produkte mit Sondergröße, die von Hand bearbeitet werden müssen. Die Pakete werden automatisch nach Gewicht, Art und Lieferoption sortiert. Jeder Auslauf entspricht einem Paketdienst, Preis und Serviceniveau. Polyethylenbeutel werden über Rutschen zu einem von acht Versandbehältern transportiert. Kleine Behälter laufen über einen Abwärts-Spiralförderer entlang der ausziehbaren Förderer.

Ergebnisse

Das System von Invata ermöglichte einen durchschnittlichen Standarddurchsatz von 25.000 Paketen am Tag. Zu Spitzenzeiten konnten bis zu 50.000 Pakete pro Tag erreicht werden. Zuvor musste sich der Einzelhandelskonzern auf die vorgegebenen Versandoptionen verlassen, die bestimmten, wo und wie Pakete versandt wurden. Ungenaue Wiegewerte waren ein häufiges Problem: Oft mussten Pakete erneut bearbeitet werden, um den korrekten Versand sicherzustellen. Die ARB-Lösung von Intralox ersetzt diesen Prozess und stellt zudem eine genaue Sortierung und einen effektiveren Produkttransport sicher.

Der Gründer von Invata, Jay Moris, war voll des Lobes über die Geschäftsbeziehung mit Intralox: „Intralox ist ein großartiger Geschäftspartner und ist aus geschäftlicher und technischer Sicht eine große Unterstützung. Sie sind beim Testen und Transport des Produkts vor Ort sehr hilfreich. Auf das Wort von Intralox kann man sich verlassen. Ihr System funktioniert genau wie versprochen.“

50.000maximaler täglicher Durchsatz durch ARB-Lösung
Kisten auf DARB-Sortiersystem