Intralox verlegt europäischen Hauptsitz nach Schiphol

Neue Einrichtung mit erhöhter Montagekapazität und Testbereichen für Kunden

Europäische Zentrale von Intralox in Schiphol (Niederlande) mit gepflastertem Gehweg zum Eingang und jungen Bäumen

Intralox, L.L.C., der Erfinder der modularen Kunststoffförderbänder und der führende globale Anbieter von Förderlösungen und -services, gibt bekannt, dass der europäische Hauptsitz in ein größeres Werk in Schiphol (Amsterdam, Niederlande) verlegt wird. Der neue Standort unterstützt das aktuelle und künftige Wachstum des Unternehmens und seiner Kunden.

Aufgrund der steigenden Kundennachfrage war eine größere Montage- und Lagerfläche erforderlich, um die kürzesten Standardversandzeiten der Branche und einen zu mehr als 99 % pünktlichen Versand zu gewährleisten. Das neue Werk trägt dieser höheren Nachfrage Rechnung, indem es Intralox die Möglichkeit gibt, seine Montageanlagen für modulare Kunststoffförderbänder zu verdoppeln und die Lagerfläche zu verdreifachen.

Ein spezielles Schulungszentrum für das Commercial Food Sanitation-Team von Intralox, das regelmäßige Kundenschulungen durchführt, wird ebenfalls Teil des Hauptsitzes. In dem neuen Komplex befinden sich außerdem ein Technologie-Vorführzentrum sowie ein Conditioning Control Center. Diese ermöglichen es den Experten von Intralox, Kundenprodukte in bestimmten Schwerpunktbereichen wie Tiefkühlung, Produktausrichtung und Übergabe zu testen.

„Unser Umzug verdeutlicht unseren Schwerpunkt auf kontinuierlicher Verbesserung und das Vertrauen unserer Kunden in uns“, so Jeroen Neuhof, General Manager von Intralox–Europe. „Diese Erweiterung ermöglicht uns nicht nur, unsere Montagekapazität unmittelbar zu erhöhen, sondern bietet mit den neuen Schulungs- und Testzentren auch einen enormen Mehrwert für unsere Kunden.“

Der neue Hauptsitz bietet den technischen Gruppen, den Business Support Teams, der Technical Support Group und der preisgekrönten Kundenservice-Gruppe von Intralox–Europe ein geräumigeres Zuhause. Die Kundendienstmitarbeiter am Standort Schiphol unterstützen Kunden in der EMEA-Region in 12 Sprachen.

Die neue Anlage ist nach der Stufe „Excellent“ des Bewertungssystems BREEAM (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) gebaut. Dabei handelt es sich um ein wissenschaftlich fundiertes Validierungs- und Zertifizierungssystem für nachhaltiges Bauen. Intralox hat in die neuesten nachhaltigen Technologien – wie Solarenergie und Batteriespeicher – investiert und ist Mitglied des ersten intelligenten Energienetzes in den Niederlanden, das im Gewerbegebiet Schiphol Trade Park aufgebaut wurde.

Intralox wurde 1971 gegründet, hat seinen Hauptsitz in den USA und Standorte in der ganzen Welt, einschließlich Europa, China, Großbritannien, Brasilien, Australien, Indien und Japan.


Neuheiten und Einblicke